Volkmarode gewinnt das Stadtduell

Der SC RW Volkmarode bleibt auch im sechsten Spiel der Bezirksliga ohne Punktverlust und gewinnt im Stadtduell beim SV Kralenriede mit 3:1.

Hinten sicher und kompakt, vorne schnell und durchschlagskräftig. So wirkt das Spiel vom aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga SC RW Volkmarode. Das Team vom Seikenkamp tat sich zwar vor allem in ersten Durchgang schwer, hatte aber mit Kralenriede eine motivierte Mannschaft, die es den Volkmarodern bereits in den vergangen Jahren immer wieder schwer machte.

In einer ausgeglichenen Halbzeit scheiterte Kralenriedes Marc Thormeyer nach einer tollen Einzelaktion und verpasste damit die Führung des Gastgebers. Volkmarodes Schlussmann Philipp Nabel, parierte glänzend mit einem tollen Reflex.

Besser machte es Volkmarode, auch wenn sie für die Führung einen Standard benötigten: Ein Freistoß von Mario Petry (32. Minute) hämmerte Innenverteidiger Marko Dimitrijevic per Kopf in die Maschen.

Mario Petry (53.) und Mathias Runschke (74.) bauten im zweiten Durchgang das Ergebnis aus, bevor Kralenriede eine Rote Karte (75.)  hinnehmen musste. Volkmarodes ersten Gegentreffer in der aktuellen Saison der Bezirksliga erzielte mit Julius-Anton Bussenius ein Volkmaroder per Eigentor (90.+1).

Alle Ergebnisse aus der Bezirskliga

Freie Turner 2 – TSV Wendezelle (1:0)
BSV Ölper – SV Viktoria Woltwiesche (0:0)
BSC Acosta – TSV Sickte (3:0)
SV Kralenriede – SC RW Volkmarode (1:3)
TSV Arminia Vöhrum – FC Wenden (2:2)
HSC Leu – MTV Salzdahlum (0:1)
MTV Schandelah-Gardessen – SV Teutonia Groß Lafferde (2:3)

Fotos zur Partie in Kralenriede

 

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.