VfL Bienrode zurück in der Kreisliga

Während der VfL Bienrode in der letzten Saison noch als Zweitplatzierter hinter dem BSV Ölper 2 am Wiederaufstieg in die Kreisliga scheiterte, machte man es in diesem Jahr besser und feierte die Rückkehr bis früh in die Morgenstunden.

Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga 2009/2010 konnte man sich auch in der Kreisliga nie so richtig fangen und stand jedes Jahr auf einem zweistelligen Tabellenplatz, bis es 2013/2014 nicht mehr reichte und sich der Abstieg in die 1. Kreisklasse nicht mehr verhindern ließ. 

Mit einem deutlichen Umbruch, diversen Neuzugängen und viel Arbeit im Hintergrund gelang dem Team von Sascha Fassa und Kai Radtke der Weg in die Kreisliga. „Im Moment passt alles beim VfL“, erklärte Fußballabteilungsleiter Patrick Romstedt, womit er auf den Zusammenhalt in der Mannschaft und dem gesamten Verein hinwieß und verriet: „Im Moment der Euphorie soll es natürlich weitergehen“, setzt er als Fernziel die Bezirksliga.

Gezweifelt hatte der Abteilungsleiter nie an dem Team: „Ich wusste, dass wir aufsteigen, das habe ich immer wieder kommuniziert. Wir haben im Winter nochmal richtig nachgelegt und mit Ricardo Rossa, Rene Koopmann, Kai-Uwe Körner, Noel Buhmann, Niklas Gotzleben und Mirko Bastigkeit Top-Neuzugänge verpflichtet“, so Romstedt, der hinzufügte. „Gepaart mit dem Rest einer eh schon überragenden Mannschaft, war eigentlich nichts anderes als der Aufstieg drin.“

(Fotos: Friedhelm Brauner)

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.