VfB Rot-Weiß anstatt SV Rühme?

Glaubt man den neusten Gerüchten, die seit einigen Tagen im Braunschweiger Kreis kursieren, hat der VfB Rot-Weiß auf den Abgang von Trainer Thomas Dorawa reagiert und mehr als nur einen Trainer als Nachfolger.

Thomas Dorawa machte von Anfang an deutlich, dass er mit seinem Wechsel zum TSC Vahdet (wir berichteten) den VfB Rot-Weiß nicht schaden möchte. Ihm liegt viel an dem Verein und so kümmerte er sich intensiv um einen Nachfolger. Nun hat er wohl nicht nur einen neuen Trainer, sondern deutlich mehr …

Ein komplettes Team zum VfB Rot-Weiß?

Tolga Isigüzel war zusammen mit Kubilay Kaan Kaptan der Grundstein des Neuanfangs beim SV Rühme. Viele Spieler wurden an die Osterbergstraße geholt und Rühme wurde nach einer Durststrecke und der Abmeldung aus der Kreisliga wieder ein Verein, der im Aufstiegsrennen mitreden konnte. 

Glaubt man den Gerüchten, ist es jetzt Isigüzel, der mit seiner Mannschaft oder zumindest einem Teil zum VfB Rot-Weiß wechselt. Isigüzel war selber einige Jahre beim VfB als Spieler aktiv.

Die aktuelle Saison hat der SV Rühme auf Platz 4, punktgleich mit dem TSV Lamme, beendet. Von 87 geschossenen Toren hat Baris Kurnaz 26 erzielt, Isigüzel als Spielertrainer selber 10 Treffer. Während man in den Hinrundenspielen nur eine Niederlage hinnehmen musste, ließ man in der Rückrunde etwas nach und verlor vier Spiele. Beim VfB Rot-Weiß klappte der Wiederaufstieg in die Bezirksliga auch in diesem Jahr nicht. Zwar verteidigte man den Kreispokal, aber in der Kreisliga reichte es nur für den vierten Tabellenplatz. Man stellt hinter dem MTV Hondelage mit 87 geschossenen Toren die zweitbeste Offensive. 

Abmeldung des SV Rühme?

Ob es dann zu einem Rückzug des SV Rühme in der 1. Kreisklasse kommt, ist uns momentan nicht bekannt. Wäre dies der Fall, hätte sich das Relegationsspiel am kommenden Sonntag zwischen dem VfL Leiferde 2 und MTV Hondelage 3 (wir berichteten) erledigt und beide würden direkt aufsteigen. Ob der Verein und die Verantwortlichen des NFV noch vor Sonntag eine Entscheidung haben, bleibt abzuwarten – ansonsten könnte das Spiel vielleicht im Nachhinein sowieso „umsonst“ gewesen sein.

 

 

 

 

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.