TSC Vahdet 3 aufgestiegen

Die Dritte Mannschaft vom TSC Vahdet machte am letzten Spieltag der 3. Kreisklasse den vierten Platz vor dem VfL Bienrode 2 klar. Mit einem 1:1-Remis gegen FC Rautheim 3 sicherte man sich den Aufstieg in die 2. Kreisklasse. Abdurrahman Özbilen hatte mit 14 Toren großen Anteil am Erfolg des Teams von Trainer Bülent Demir. Gökhan Adali kommt auf acht Treffer. Vor allem in der Hinrunde überzeugte das Demir-Team mit 9 Siegen aus 12 Spielen. In der kompletten Saison verlor man auf heimischen Rasen in Melverode lediglich eine Partie!

Unangenehme Saison durch lange Winterpause

„Es war eine sehr unangenehme Saison“, womit Vahdet Trainer Demir vor allem die vielen Spielausfälle in der Winterpause meint, aber auch die Anzahl der Mannschaft kritisiert: „Zehn Mannschaften blieben am Ende nur noch über, wovon 7-8 um den Aufstieg gespielt haben.“

Nach der letzten Saison musste ein großer Umbruch folgen, den sich Demir annahm und unter seiner Verantwortung diverse neue Spieler verpflichten konnte. „Wir sind als Geheimfavorit in die Meisterschaft gestartet“, erklärte er und analysierte die Saison: „Defensiv standen wir sehr gut, so dass wir nur wenige Gegentore kassiert haben“, so Demir, der ein klares Ziel nach dem Aufstieg hat: „Wir wollen in der Tabelle im Mittelfeld sein und den einen oder anderen Aufstiegsfavoriten ärgern.“

Foto: TSC Vahdet

 

 

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: JensG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.