Rüningen rüstet auf

Der TSV Rüningen rüstet weiter auf. Nach dem die Rückkehr in die 1. Kreisklasse geglückt ist, soll diese nur eine Zwischenstation auf dem Weg in die Kreisliga sein. Um dieses Ziel zu realisieren hat sich die Kues-Elf namenhaft verstärkt und das gleich achtfach!

Mit Fabian Peschke und Kevin Blume bekommt die ohnehin schon starke Offensive des TSV Rüningen weiteres Futter. Beide Angreifer konnten ihr Können bereits in höheren Ligen unter Beweis stellen. Letzterer ging bis zuletzt für den Kreisligisten SV Broitzem auf Torejagt und war in der abgelaufenen Spielzeit mit 15 Toren erfolgreichster Schütze der Blau-Weißen.

Ebenfalls vom SV Broitzem wechseln Mateusz Stormann und Jonas Wylegala an den Leiferder Weg. Während Stormann die Offensive mit Bällen versorgen soll, wird Wylegala vor allem Tore verhindern wollen. Bei Broitzem spielte er überwiegend auf einer Verteidigerposition, zeigte aber auch schon im Mittelfeld ansprechende Leistungen.

Ein Wiedersehen in Rüningen

Mit Sergej Delchmann (zuletzt SV Gartenstadt – Kreisliga) schließt sich den Schwarz-Gelben ein weiterer  Spieler an, der bereits für Rüningen aktiv war. Delchmann trifft mit unter anderem Rene Schwarz, Benjamin Rißling und Kevin Blume auf einige alte Weggefährten.

Im Vergleich zu den oben genannten ist der aktuell letzte Neuzugang eher unbekannt. Lars Buchheister spielte bisher beim SV Stöckheim und folgt nun dem Ruf von TSV-Keeper Jannis Pake. Buchheister ist vor allem als robuster Verteidiger bekannt und soll für Stabilität im Defensivverbund sorgen.

Die 1. Kreisklasse kann sich also auf ein weiteres Team mit gestandenen Spielern und einer starken Offensive freuen. Wir sind gespannt, wohin der Weg von Dominik Kues und dem TSV Rüningen führt.

(Foto: TSV Rüningen)

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.