News | Umbruch beim SV Rühme | KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball

2. Kreisklasse | Umbruch beim SV Rühme

 

Vor der Saison 2014/2015 stand der SV Rühme vor dem Aus - gerade so hatte man in der Spielzeit zuvor den Klassenerhalt geschafft, musste in der anschließenden Sommerpause aber versuchen eine nahezu komplett neue Mannschaft an Land zu ziehen. Das Vorhaben scheiterte und die Mannschaftsabmeldung war nicht mehr zu verhindern. Jetzt soll erfahrenes Personal dabei helfen wieder in die richtige Bahn zu kommen.

 

Glaubt man den Gerüchten, dann hätte es damals nicht zur Mannschaftsabmeldung kommen müssen. Denn: Immer wieder hörte man, Rühme würde im Falle des Klassenerhalts eine Spielgemeinschaft mit dem VfL Bienrode eingehen. Die Gespräche wurden aber abgebrochen nach dem man Jens Ossada als neuen Übungsleiter ins Boot holte. Vielversprechend startete man im Anschluss die Arbeit an der neuen Mannschaft, musste sich aber noch vor Saisonbeginn eingestehen, eine nicht wettbewerbsfähige Truppe auf die Beine gestellt zu haben. Kurz vor dem Beginn der neuen Spielzeit wurde die erste Herren vom SV Rühme dann vom Spielbetrieb abgemeldet und stand somit als erster Absteiger fest, ohne überhaupt nur ein Spiel gemacht zu haben. Ossada versuchte dann das Vorhaben in der zweiten Herren umzusetzen - ein halbes Jahr später wechselte er zum Lehndorfer TSV 2.

 

Nun aber soll der Verein wieder auf Kurs gebracht werden - dabei setz man höchst wahrscheinlich erneut auf erfahrenes Personal: Mit Tolga Isigüzel und Kubilay-Kaan Kaptan nahm der SV Rühme zwei hochklassige Spieler unter Vertrag die zukünftig als Spieler/Trainer fungieren. Isigüzel spielte zuletzt für den VfB Rot-Weiß. Kaptan für den Landesligisten TSC Vahdet. In der Saison 2010/2011 kämpften beide gemeinsam mit dem SC Rot-Weiß Volkmarode um den Klassenerhalt in der Bezirksliga - schafften diesen aber am Ende auf Grund des schlechteren Torverhältnisses im Vergleich zum TSV Edemissen nicht. Auch für den TSC Vahdet waren beide zusammen aktiv, wo es weitaus erfolgreicher war und man in die Landesliga aufstieg.

 

Mit Anis Ammori (SSV Didderse), Muharrem Akis (SV Schwarzer Berg), Ugur Üzümcü (HSC Leu), Emre Beskardes und Samet Akköse (beide VfB Rot-Weiß) stehen bereits einige Neuzugänge fest. "Wir kennen uns schon seit der Jugend und unser Ziel war es, dass wir alle mal wieder Zusammenspielen", äußern sich Isigüzel und Kaptan gegenüber Kreisfussball Braunschweig und fügen hinzu: "Wichtig ist, dass der Verein wieder Spaß und Freude daran hat, die 1. Mannschaft spielen zu sehen."

 

Es ist nur registriertern Benutzern erlaubt Kommentare zu schreiben.
Informationen
geschrieben von: Miles Wolf
Miles Wolf
26.05.2015 - 20:27
2981 Aufrufe
9
  Volltreffer
20
  Eigentor
interessante Links
n/a