News | Torverhältnis verhindert Halbfinale | KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball

Allgemein | Torverhältnis verhindert Halbfinale
 
Denkbar knapp verpasste die Jung-Schiedsrichter Mannschaft des NFV Kreis Braunschweig den Einzug ins Halbfinale des diesjährigen Verbandsturniers in der Landeshauptstadt. Am Ende waren die weniger geschossenen Tore in der Zwischenrunde Ausschlag dafür, dass die Löwenstädter nicht ins Semifinale einzogen.
 
Dennoch ein toller Erfolg, denn als eines von wenigen Teams blieben wir ungeschlagen. Am Ende reichte es für Platz fünf. 
 
Der NFV Kreis Hannover-Stadt bat bereits zum dritten Mal in der nun 34.Jährigen Historie als Gastgeber zum Hallenfußball für die talentiertesten Jung-Schiedsrichter aus ganz Niedersachsen. 43 Mannschaften folgten der Einladung und spielten in sechs Hallen um die Trophäe. 
 
Die Braunschweiger Referees, trainiert von Benjamin Paetschke, schlugen am frühen Samstagmorgen in der Sporthalle des Leibniz-Gymnasiums ihre Zelte auf. In Gruppe B wurden von sechs Spielen, vier gewonnen und zwei Unentschieden bestritten.
 
Die Übersicht: 
Diepholz – Braunschweig 0:2
Braunschweig – Vechta 3:1
Braunschweig – Nordharz II 1:1
Lüneburg II – Braunschweig 0:0
Braunschweig – Stade 3:1
Osnabrück-Land – Braunschweig 0:5
 
Dadurch erreichten unsere Jungs hinter Lüneburg II als Gruppenzweiter die Zwischenrunde in der Uni-Sporthalle im Zentrum Hannovers. Wie bereits ein Jahr zuvor in Gifhorn, war der Kreis Braunschweig die einzige Mannschaft aus dem Bezirk Braunschweig, die in die Runde der letzten Zwölf eingezogen ist. 
 
In der Endspielhalle gab es für die zahlreichen Zuschauer, darunter auch bekannte Gesichter aus der Bundesliga, u.a. Bibiana Steinhaus, Michael Weiner, Harm Osmers und Florian Meyer, zunächst eine 90-Minütige Demonstration im Bereich des Blindenfußballs. Niels Haupt, FIFA Blindenfußball-Schiedsrichter zeigte Interessantes zu diesem Thema auf.  Erstaunliches zeigten auch die Kicker vom FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig im Blindenfußball. Ausgerüstet mit einer Schutzmanschette am Kopf folgten die Spieler den mit einer Rassel ausgestattenden Ball. 
 
Zurecht wies Bernd Domurat, Verbandsschiedsrichterobmann, in seiner darauffolgenden Rede daraufhin, welche Tradition in diesem außergewöhnlichen Turnier steckt. Die Organisatoren haben erneut gute Arbeit geleistet. Dieses Event hat seinen festen Platz im Terminkalender der niedersächsischen Schiedsrichter am Anfang eines Jahres gefunden. 
 
Nun ging es ums Eingemachte. In vier Zwischenrundengruppen kam nur der Gruppensieger ins Halbfinale. Unsere Jungs starteten mit einem 1:1 gegen Hildesheim (Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0 André Linek). Im zweiten Match ging es hoch her. Gegner war der NFV Kreis Emsland. Nach der frühen Führung durch André Linek glichen die blaugekleideten Kicker postwendend aus. Durch seinen ersten Treffer im Turnier konnte Finn Dippe seinen Heimatkreis erneut in Front schießen. Doch schnell wurde wieder der Ausgleich erzielt. Zwei gut ausgespielte Freistöße waren dann ausschlaggebend für den Sieg. Ein Doppelschlag innerhalb weniger Sekunden von André Linek (9.Min) sorgte für den verdienten 4:2 Endstand.
 
Im letzten Spiel der Zwischenrunde standen sich der Kreis Emsland und die Spieler aus Hildesheim gegenüber. Die Universitätsstadt aus dem Süden Niedersachsen gewann mit 6:4 und zog aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber uns Braunschweigern in die Runde der letzten Vier ein.
 
Sieger des Turniers wurde Gastgeber Hannover Stadt mit einem 3:1 im Finale gegen Verden. Im Jahr 2017 ist der Bezirk Lüneburg an der Reihe. Der NFV Kreis Stade im Alten Land an der Elbe ist dann Gastgeber für die 35. Auflage des Turniers und sicherlich sind wir Braunschweig wieder mit dabei.
 
Am Erfolg beteiligt waren:
Kristoffer Berkmann (MTV Hondelage)
Leon Burgdorf (TV Mascherode)
Finn Dippe (BSV Ölper 2000)
Max Gollnow (FC SF Rautheim)
Jonas Homberg (TVE Veltenhof)
Simon Homberg (VfL Bienrode)
André Linek (HSC Leu 06)
Jonas Naumann (HSC Leu 06)
Ivan Petruhin (HSC Leu 06)
 

(Text: Schiedsrichter Vereinigung Braunschweig)

Dein Kommentar!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Bitte zum absenden eines Kommentares, das Bild durch ziehen der einzelnen Bildteile zusammenlegen.
Das Bild muss nicht 100% exakt gelegt werden!
Wenn ihr mit der Maus, das Captcha verlasst, sieht ihr wie das Bild aussehen muss.
IP-Adresse: 54.82.29.141
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN
Facebook Kommentare
Informationen
geschrieben von: Jens Grothe
Jens Grothe
13.01.2016 - 11:42
820 Aufrufe
0
  Volltreffer
0
  Eigentor
interessante Links
n/a