News | Nachlese: Schiedsrichter Kahle stellt sich vor! | KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball

derKreisfussballer | Nachlese: Schiedsrichter Kahle stellt sich vor!

Nachlese: In dem Printmagazin "derKreisfussballer" stellen wir auch regelmässig einzelne Unpateiische der Schiedsrichtervereinigung Braunschweig vor. Thomas Kahle, der spätestens seit der Schiedsrichter-Reportage des Nordddeutschen Rundfunks jedem bekannt sein dürfte, sprach in der Ausgabe April aus dem Jahr 2014 unter anderem darüber, dass er mit dem Pfeiffen anfing, weil er sich als Spieler und Trainer immer über die Entscheidungen der Schiedsrichter aufregte.

 

Printmagazin: "derKreisfussballer"
Ausgabe 2 im April 2014

 

 


„Seit über 11 Jahren bin ich als Schiedsrichter aktiv“

 

 

Ich heiße Thomas Kahle und bin 48 Jahre alt. Seit über 11 Jahren bin ich als Schiedsrichter, derzeit für den SV Kralenriede, aktiv.


Mit dem Pfeifen habe ich eigentlich nur begonnen, weil ich mich als Spieler und Trainer immer über die Entscheidungen der Schiedsrichter aufgeregt habe und mir gedacht habe: „Das kannst du besser!“ Und weil ich es noch immer besser machen möchte und es mir Spaß macht, bin ich gerne Schiedsrichter. Ich leite Spiele im Kreis Braunschweig bis zur Kreisliga. Als Assistent fahre ich bis zur Landesliga mit.

In meinem Verein, dem SV Kralenriede, bin ich als Schiedsrichterobmann aktiv.
Zudem arbeite ich im Lehrstab der Schiedsrichter Vereinigung Braunschweig mit. Hier unterstütze ich den Lehrwart Björn Maertens in der Aus- und Fortbildung unserer Referees. Zusammen mit einem weiteren Lehrstabsmitglied, Thomas Möhle, bin ich für die Ausbildung der Schiedsrichter Assistenten zuständig.
Hier üben wir die richtige Zeichengebung und analysieren anhand von Videomaterial oder Beobachtungen mögliche Fehlerquellen und arbeiten diese akribisch auf.


Am meisten gefällt mir die Arbeit mit Jung-Schiedsrichtern, wo ich auch als sogenannter „Pate“ mit dabei bin. Neu ausgebildete Unparteiische erhalten einen erfahrenden Schiedsrichter mit an die Hand, um jegliche Rückfragen zu stellen.


Meine Highlights als Schiedsrichter waren die Leitung des Pokalhalbfinals zwischen dem HSC Leu und Eintracht II. Unter anderem leitete ich Vorbereitungsspiele im Juniorenbereich wie Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96, Arminia Bielefeld oder RB Leipzig.


Als Vorbild zu meiner Tätigkeit als Schiedsrichter zählt Markus Merk, weil er immer konsequent seine Linie gepfiffen hat und nie von seiner Art als Schiedsrichter abgewichen ist.


In meiner Freizeit gehe ich gern zum Angeln, denn dabei kann man entspannen und Fische meckern nicht über meine Entscheidungen.

 

 

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kahle

 

 

Das Cover der Ausgabe 2 im April

 

Es ist nur registriertern Benutzern erlaubt Kommentare zu schreiben.
Informationen
geschrieben von: Miles Wolf
Miles Wolf
19.03.2015 - 14:03
1137 Aufrufe
1
  Volltreffer
0
  Eigentor
interessante Links
n/a