News | Nachbericht: Der zwölfte Spieltag | KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball

1. Kreisklasse | Nachbericht: Der zwölfte Spieltag

 

Wie bereits im Vorbericht geschrieben standen die Vorzeichen in den meisten Partien des zwölften Spieltages eigentlich klar. Jedoch gab es, wie ebenfalls vermutet, auch zwei kleinere Überraschungen, da sich die vermeintlichen Außenseiter anscheinend nicht einfach kampflos geschlagen geben wollten.


Den Anfang machte bereits Freitag Abend der 1. FC Pappelberg in einem Fluchtlichtspielbeim SC RW Volkmarode 2. Sieht man von den ersten fünf bis zehn Minuten ab, lief bei dem eigentlichen Favoriten vom Seikenkamp, an diesem Abend, nicht viel zusammen. Pappelberg nutzte die wenigen seiner Torchancen konsequent aus - die Volkmaroder-Mannschaft war zwar stets bemüht und gab sich nie ganz auf, doch ihr Spielaufbau blieb immer wieder in den ersten Ansätzen stecken. Auch eine fast halbstündige Überzahl durch eine rote Karte für den Gast aufgrund einer Unsportlichkeit, führte nicht zu dem gewünschten Torerfolg. Man hätte wohl noch Stunden weiterspielen können, hätte an diesem Abend aber einfach kein Tor erzielt. Die größte Volkmaroder Chance durch, den in der Halbzeit eingewechselten, Karim Ben-Mohamed vereitelte Pappelberg-Torwart Christian Doering in „Weltklassemanier“. Alles in allem also ein durchaus verdienter 2:0-Auswärtserfolg der Pappelberger.


Die erwartet klare Angelegenheit wurde der 7:0-Auswärtssieg des SV Melverode/Heidberg, der jetzt schon seit dem dritten Spieltag die Tabelle anführt, bei der SpVgg Wacker. Bei dem Erfolg schnürte Melverodes Richard Will gleich einen Viererpack und schraubte dadurch sein Torekonto auf 9 Tore hoch. Die weiteren Tore steuerten „Dauerbrenner“ Victor Maier, der kurz nach der Halbzeit eingewechselte Mario Lehmann und Marcel Vergien bei. Es bleibt also spannend bei der Frage, wer den aktuellen, ja jetzt schon etwas länger andauernden, Lauf der Heidberger als Nächstes stoppen kann, wobei man fairerweise dazu sagen muss dass der Gastgeber aus dem Südosten Braunschweigs wohl nur elf Spieler auf den Platz bringen konnte und ohne Einwechselspieler auskommen musste.


Einen ebenfalls erwarteten Auswärtserfolg gab es beim 2:0 des SC Victoria beim SV Querum. Victoria tat sich lange schwer, was die späten Tore in Minute 67 und 88 zeigen, sicherte sich durch den Doppelpack von Mohamed Ayadi dann letztendlich aber doch die erwarteten drei Punkte. Vielleicht spielte es auch eine Rolle dass der Gast aus der Illerstraße auf seinen Toptorjäger Patrick Seidel verzichten musste, der es immerhin auch schon auf 10 Treffer in der Torjägerliste bringt und damit zusammen mit dem Kralenrieder Benjamin Wermuth auf dem geteilten dritten Platz der Liga-Bestenliste steht.


Ziemlich unter die Räder kam die sehr stark ersatzgeschwächte SG Timmerlah/MTV, bei der sechs Stammspieler fehlten und auch noch ein Feldspieler ins Tor musste. Mit 0:8 gingen die Jungs von Jens Grothe und Abdulkerim Hot bei der Dritten der Freien Turnerschaft unter. Zudem musste der Gast aus Timmerlah ab der 71. Minute durch eine gelb-rote Karte auch noch in Unterzahl auskommen. Hauptsächlich verantwortlich für den hohen Kantersieg war zweifelsohne der Knipser der Liga, Patrick Meurer, der durch einen Viererpack auf nunmehr 22 Tore kommt - 11 Treffer ist er nun schon vor dem zweitbesten Torjäger Juri Rudi vom SV Melverode/Heidberg. Rudi war am letzten Spieltag jedoch nicht im Einsatz und konnte somit auch nichts daran Ändern, dass der Absand größer wurde. Die weiteren Treffer für die Mannschaft aus dem Prinzenpark steuerten Alexander Probst per Doppelpack, Lasse Schröder und Markus Schulze bei.


Ihre Negativserie stoppen konnte Eintrachts Dritte mit einem 2:0-Heimsieg gegen die Zweite vom MTV Hondelage. Relativ frühe Tore in der 18. und 21. Minute von Stephane Belinga und Timo Baecker sicherten hier den Erfolg, durch den sich die Eintracht wieder auf den vierten Tabellenplatz nach vorne schob.


Das Erste von den beiden geplanten 13:00 Uhr-Spielen und zwar die Begegnung der Zweiten vom TSC Vahdet mit dem SV Stöckheim fiel einer Platzsperre zum Opfer. Auch das Stadtderby der ersten Mannschaft des TSC in der Landesliga gegen den FC Braunschweig musste aus demselben Grund abgesagt werden.


Den Spieltag mit einer weiteren kleinen Überraschung rundete die zweite Mannschaft des TSV Lamme mit einem 4:3-Heimsieg gegen den bis dato Tabellenvierten SV Kralenriede 2 ab. Die Kralenrieder Führung aus der 28. Minute durch Benjamin Wermuth wurde kurzerhand mit einem kleinen Zwischenspurt mit drei Toren zwischen der 60. und der 72. Minute zu einer 3:1-Führung gedreht. Hierbei schoss Robin Holland einen Doppelpack. Die Antwort auf den 3:2-Anschlusstreffer in der 74. Minute durch Björn Kollecker ließ, in Form der erneuten Zwei-Tore-Führung durch Kevin-David Holland (76. Minute), nicht lange auf sich warten. Das letzte Tor, erzielt durch den Gast aus Kralenriede durch Justin Grebenstein in der 90 Minute, bedeutete nur noch Ergebniskosmetik. Entgegen der Prognose im Vorbericht machten in diesem Spiel aber weder Lamme’s bisherige „Spärlichkeit“ in der Offensive als auch die, bisher als stabil bekannte, Defensive der Lammer den Ausschlag.


Bereits Freitag Abend geht es mit einem Fluchtlichtspiel in der 1. Kreisklasse Staffel 1 weiter und zwar erneut mit einer Abendpartie am Seikenkamp in Volkmarode wo der Tabellenzweite, die dritte Mannschaft der freien Turner, in einem Spitzenspiel (Nachholspiel vom neunten Spieltag) auf den Tabellennachbarn, die Zweitvertretung des SC Volkmarode, trifft. Anpfiff ist hier um 19:00 Uhr, man darf gespannt sein ob sich die Volkmaroder mit einem anderen Gesicht als beim letzten Abendspiel gegen die Pappelberger zeigen, andernfalls dürfte gegen die Gäste vom Prinzenpark wohl sonst nichts zu holen sein.

 

Dein Kommentar!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Bitte zum absenden eines Kommentares, das Bild durch ziehen der einzelnen Bildteile zusammenlegen.
Das Bild muss nicht 100% exakt gelegt werden!
Wenn ihr mit der Maus, das Captcha verlasst, sieht ihr wie das Bild aussehen muss.
IP-Adresse: 54.227.104.40
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN
Facebook Kommentare
Informationen
geschrieben von: Sven Hagemann
Sven Hagemann
13.11.2015 - 14:32
780 Aufrufe
0
  Volltreffer
1
  Eigentor
• Tabelle
Platz Name Diff. Pkt.
1 Freie Turner 3 74 54
2 SV Melverode/Heidberg 58 49
3 SV Kralenriede 2 23 39
4 SC Victoria 19 35
5 Eintracht 3 15 31
6 SC RW Volkmarode 2 12 28
7 TSV Lamme 2 1 28
8 SG Timmerlah/MTV -9 28
9 MTV Hondelage 2 1 23
10 SV Stöckheim -25 22
11 1.FC Pappelberg -53 19
12 SV Querum -20 12
13 SpVgg Wacker -35 11
14 TSC Vahdet 2 -61 9
interessante Links
n/a