News | Nachbericht: Aloha Herren Cup | KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball

Allgemein | Nachbericht: Aloha Herren Cup

 

Lieber spät als nie: Der Turnierbericht zum Aloha Herren Cup. Der TSV Lamme gewinnt in einem spannenden und diszipliniertem Finale gegen FC Wenden den zweiten Aloha Herren Cup. Auf dem dritten Platz findet sich das Team vom Melverode/Heidberg wieder, die sich mit einem gefühlten Basketballergebnis gegen SV Gartenstadt im Siebenmeterschiessen durchsetzten. Ergebnisse und Fotos zum Turnier online.

 
Um zwei Uhr stand der Sieger des zweiten Aloha Herren Cups fest: TSV Germania Lamme gewann im Kreisligaduell gegen den FC Wenden das Finale. Bereits in der Gruppenphase kristallisierte sich die Mannschaft von Sean Krebs ein wenig heraus: Mit 36:9 Toren in fünf Spielen hat man die meisten Tore erzielt. Die meisten Punkte in der Gruppenphase erzielte allerdings Kreisklassist SV Melverode/Heidberg, die keinen Punkt abgaben und unter anderem die Kreisligisten FC Wenden und SG Watenbüttel/Völkenrode hinter sich ließen. Die wenigstens Gegentore in der Gruppenphase bekamen die Schlussmänner von Freie Turner 4 und TSV Hohenhameln - beide qualifizierten sich ebenfalls für die Finalrunde. Komplettiert wurde das Viertelfinale durch die Gruppenleader der „park and wash“- sowie der „W. Max Wirth“ Gruppe SV Ege und SV Gartenstadt. 
 
Ein zwischenzeitliches Highlight war der Ausfall des Lichts in der gesamten Halle. Während der Turnierleitung das Herz in die Hose rutschte und die Halle unter lautem Jubel mit Handys beleuchtet wurde, hatten die Verantwortlichen des Aloha Sport Clubs bereits die Fehlerquelle gefunden und die Halle wieder mit Licht versorgt. Bei einem Schuss gegen den Stromkasten durch spielende Kinder, verabschiedete sich die Hauptsicherung.
 
In der ersten Partie des Viertelfinals behielt der FC Wenden die Oberhand über den SV Ege und gewann mit 4:3. Die Oberhand ihrer Emotionen hatte Ege leider nicht, so kam es erneut zu Problemen mit dem Schiedsrichter und auch ein aktiver Spieler musste unnötige Kommentare gegenüber der Turnierleitung loswerden – kein Problem, sind wir bei unseren Turnieren gewohnt. Deutlich wurde es in der Partie auf Platz 2 zwischen Gartenstadt und Hohenhameln. Der Gast aus Peine war während der Gruppenphase nicht nur stark auf dem Platz, sondern auch an der Theke und so erklären wir uns im Nachhinein eine deutliche 2:7-Niederlage gegen das Kreisligateam aus der Gartenstadt. In den anderen beiden Viertelfinalspielen mussten sich zwei Mannschaften der Freien Turnerschaft verabschieden: Freie Turner 4 unterlag dem TSV Lamme und Freie Turner 3 dem Ligakonkurrenten SV Melverode/Heidberg. 
 
Die erste und einzige Niederlage von Kreisklassist SV Melverode/Heidberg, musste man im Halbfinale hinnehmen. Der FC Wenden zeigte durch schöne Tore seine Klasse in der Offensive und gewann am Ende in einem spannenden Spiel mit 4:1. Ebenfalls spannend war das zweite Halbfinale zwischen dem TSV Lamme und SV Gartenstadt. Mit 3:1 gewannen die Jungs von Sean Krebs das Kreisligaduell. Das Spiel um Platz drei wurde im Siebenmeterschiessen ausgetragen, denn an einem langen Abend wurden die Beine immer schwerer. Schneller wäre wahrscheinlich das Ausspielen gewesen, denn es dauerte 21 Schüsse, bis man in Melverode/Heidberg den Sieger und somit Platz 3 fand. 
 
Ein umkämpftes Finale mit vielen Torchancen, vielen Zweikämpfen und einer menge Emotion, entschied der TSV Lamme für sich und verwies somit den Kreisligakonkurrenten FC Wenden auf Platz zwei. Lamme freute sich über 20 Poloshirts von Nike von Sport Duwe, inklusive Flock von Kleeeis, sowie einer Stunde Fußball im Aloha Sport Club und einen Pokal. Für Wenden gab es einen Sack mit 10 Derbystar-Bällen, sowie ebenfalls eine Stunde Fußball und einen Pokal. Platz drei konnte sich neben einer Stunde Fußball und einem Pokal über 12 Jako-Trinkflaschen von Sport Duwe freuen. 
 
Wir bedanken uns recht herzlich beim Aloha Sport Club, bei unseren Partnern, allen Mannschaften und Zuschauern, sowie den Helfern Kati Imhof und Theodoros Palatsidis. Wir freuen uns bereits jetzt auf unser nächstes Event, den KF-BS AFTER SEASON CUP 2016. 
 
 

Fotostrecke von Theodoros Palatsidis


Hier geht es zur kompletten Galerie

 

 

Dein Kommentar!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Bitte zum absenden eines Kommentares, das Bild durch ziehen der einzelnen Bildteile zusammenlegen.
Das Bild muss nicht 100% exakt gelegt werden!
Wenn ihr mit der Maus, das Captcha verlasst, sieht ihr wie das Bild aussehen muss.
IP-Adresse: 54.80.87.250
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN
Facebook Kommentare
Informationen
geschrieben von: Jens Grothe
Jens Grothe
08.02.2016 - 13:26
1018 Aufrufe
2
  Volltreffer
2
  Eigentor
interessante Links
n/a