News | Lars Pape gewinnt KFBSmeetsFIFA16 | KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball

Allgemein | Lars Pape gewinnt KFBSmeetsFIFA16


Auf Grund von vielen kurzfristigen Absagen, startete die KREISFUSSBALL-BRAUNSCHWEIG FIFA NIGHT mit "nur" 19 Teilnehmern. Trotz allem entwickelte sich ein lustiger Abend, der am Ende, mit Lars Pape aus Wolfenbüttel, einen würdigen Gewinner hervorbrachte.


Kurz vor Turnierbeginn wurden die Gruppen ausgelost. Losfee Fabian Foedtke sorgte mit seinen Wunderhänden direkt für eine Überraschung: Theo Palatsidis, Stefano Palatsidis und Christian Hoffmann meldeten sich zusammen an und landeten auch promt in einer Gruppe - Theo war sichtlich angefressen. Aber auch nur bis zu dem Zeitpunkt als Organisator Miles Wolf verkündete, dass nur der letztplatzierte einer Gruppe aus dem Turnier ausscheiden wird. Somit schafften es vier Spieler jeder Gruppe in die K.o.-Runden.


Ohne Niederlage in der Gruppenphase

Spieler Mannschaft Sp. G U N Torv. Pkt.
Akin Baskurt FC Barcelona 4 3 1 0 10 : 2 10
Danilo Bassy Real Madrid 4 3 1 0 8 : 0 10
Miles Wolf Juventus Turin 4 2 2 0 5 : 0 8
Dennis Stöter FC Bayern 4 3 1 0 10 : 1 10
Theo Palatsidis FC Bayern 4 3 1 0 8 : 2 10

 


In der K.o.-Runde begann das Favoritensterben. So mussten sich Akin Baskurt und Miles Wolf, die ohne Niederlage durch die Gruppenphase kamen, ihren Gegnern geschlagen geben. In spannenden Viertelfinalspielen kristallisierten sich Lars, Theo, Tobias Kamp und Sascha Wrobel als mögliche Turniersieger heraus.




In einem umkämpften Halbfinale gewann Lars, dank eines späten Tores, gegen Theo. In der anderen Halbfinalbegegnung musste der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt werden. Nach dem es nach der regulären Spielzeit 1 : 1 stand, setzte sich Sascha mit 2 : 4 gegen Tobias Kamp durch.



Bevor es dann in das Finale ging, standen sich noch Theo und Tobi im Spiel um Platz 3 gegenüber. Auch hier stand Tobi mit seinem Team Arsenal London sicher, sodass Theo nahezu verzweifelte. Am Ende schaffte er es aber doch und gewann das Spiel mit 1:0 und sicherte sich somit Platz 3.



Sascha Wrobel gegen Lars Pape hieß es also im Gipfeltreffen. Mit 11:5 Toren (Sascha/Bayern) bis zum Finale standen 9:7 Toren (Lars/Bayern) gegenüber. Heißt: Sascha in der Favoritenrolle. Diese erfüllte er auch über weite Strecken der Begegnung - so erspielte sich Sascha einige gute Möglichkeiten. Lars setze auf Konter und versuchte so Nadelstiche zu setzen. Der "Lucky Punch" sollte aber keinem der beiden gelingen, sodass das Spiel nach regulärer Spielzeit mit 0 : 0 endete. Das anschließende Elfmeterschießen dominierte Lars Pape und bewies Nerven sodass er am Ende mit 4 : 2 gewann.





von links nach rechts: Theo Palatsidis (Platz 3), Lars Pape (Platz 1) und Sascha Wrobel (Platz 2)

 


Tobias "kleine Maus" Kamp (Platz 4)

Dein Kommentar!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Bitte zum absenden eines Kommentares, das Bild durch ziehen der einzelnen Bildteile zusammenlegen.
Das Bild muss nicht 100% exakt gelegt werden!
Wenn ihr mit der Maus, das Captcha verlasst, sieht ihr wie das Bild aussehen muss.
IP-Adresse: 54.80.87.250
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN
Facebook Kommentare
Informationen
geschrieben von: Miles Wolf
Miles Wolf
06.04.2016 - 16:24
1035 Aufrufe
1
  Volltreffer
1
  Eigentor
interessante Links
n/a