News | Konsierke mit neuer Mannschaft | KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball

1. Kreisklasse | Konsierke mit neuer Mannschaft

 

Lars Konsierke und sein ehemaliger Co-Trainer Dominik Kues haben nach ihrer Auszeit ab der neuen Saison wieder eine neue Mannschaft unter ihrer Leitung. Wo es den Braunschweiger Kreispokalsieger wohl hinzieht?

 

Mit dem SV Halchter haben Konsierke und Kues eine neue Heimat im Kreis Wolfenbüttel gefunden. Auch wenn viele den Trainer, der mit dem KS Polonia den Kreispokal holte, gerne wieder in Braunschweig gesehen hätten, hat er sich nicht nur fussballerisch für Wolfenbüttel entschieden, sondern wohnt auch seit längerem dort. So passte es perfekt, dass der SV Halchter mit Konsierke Kontakt aufnahm, ein passendes Angebot unterbreitete und die Verträge schnell unter Dach und Fach brachte. Aktuell steht der ehemalige Kreisligist auf dem 6. Platz der 1. Nordharzklasse, verpasste aber in den vergangen drei Jahren jeweils den Aufstieg nur knapp.

 

Wir sprachen mit Lars Konsierke über die Zeit bei Polonia, seine Auszeit und die Zukunft.

 

 

KF-BS: Du hast dir eine kleine Auszeit genommen, hast du die Zeit bei Polonia revue passieren lassen?
Konsierke: Die Zeit bei Polonia war definitiv eine sehr schöne und ich verfolge den Verein nach wie vor. Sicher gab es Höhen und Tiefen, aber alles in allem blicke ich dankbar auf die Zeit zurück.
 
KF-BS: Es wirkte zuletzt sehr anstrengend - wie wichtig war diese Auszeit?
Konsierke: Die Auszeit war bzw. ist immer noch sehr wichtig. Dadurch, dass ich einer Dreifachbelastung ausgesetzt war, war es schwer alles 100% unter einen Hut zu bekommen. Zum Glück ist die Situation jetzt anders und ich kann wieder andere Dinge in meinen Focus nehmen.
 
KF-BS: Wie kam der Kontakt zum neuen Verein zu stande?
Konsierke: Ganz einfach dadurch, dass der Fussball-Abteilungsleiter - Daniel Döring - auf mich zuging. Da ich mittlerweile im Landkreis Wolfenbüttel wohne, war es ohnehin für mich nicht abwegig hier auch irgendwann mal etwas als Trainer zu machen.
 
KF-BS: Was erwartet dich dort?
Konsierke: Eine neue Umgebung. Die Herausforderung in einen anderen Kreis zu wechseln hat mich gereizt. Selbiges gilt auch für meinen Co-Trainer Dominik Kues der mir, wie schon am Anfang der Polonia Zeit, jetzt auch in Halchter assistieren wird.
 
KF-BS: Wie ist der erste Eindruck der Mannschaft? Was ist im Verein möglich?
Konsierke: Mein erster Eindruck von der Mannschaft ist, dass es sich hier um ein Team mit einer starken Moral und gefestigten Strukturen handelt. Es sind gute Jungs und ein lustiger Haufen. Was möglich ist, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Wir lernen uns demnächst alle besser kennen, gewöhnen uns aneinander und bringen dann gemeinsame Ziele zu Papier.
 
KF-BS: Habt ihr euch Ziele für die kommenden Jahre gesetzt?
Konsierke: Nein, noch nicht. Ich denke es wäre vermessen jetzt schon langfristige Ziele zu setzen. Wenn wir uns alle besser kennen und jeder die Stärken und Schwächen des anderen kennt, dann kann man Anfangen sich Gedanken zu machen, wo die Reise irgendwann mal hingehen soll.
 
KF-BS: Du warst immer dafür bekannt, viele Spieler verpflichten zu können, die sehr an dir hängen. Werden Braunschweiger den Weg mit dir gehen?
Konsierke: Das liegt im Bereich des Möglichen. Sicher ist es so, dass der eine oder andere Spieler in den letzten Jahren dauerhaft an meiner Seite war und ich diese Jungs auch schon frühzeitig über meine Pläne informiert habe. Ob dies letztendlich auch so kommt, werden wir in den nächsten Wochen sehen.
 
 
 
Dein Kommentar!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Bitte zum absenden eines Kommentares, das Bild durch ziehen der einzelnen Bildteile zusammenlegen.
Das Bild muss nicht 100% exakt gelegt werden!
Wenn ihr mit der Maus, das Captcha verlasst, sieht ihr wie das Bild aussehen muss.
IP-Adresse: 54.234.190.237
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN
Facebook Kommentare
Informationen
geschrieben von: Jens Grothe
Jens Grothe
24.04.2015 - 16:42
2402 Aufrufe
2
  Volltreffer
0
  Eigentor
interessante Links
n/a