MTV Hondelage gewinnt Aufstiegsspiel

Am vergangenen Sonntag standen sich die Reserve vom VfL Leiferde und die dritte Garde des MTV Hondelage im Aufstiegsrelegationsspiel auf der Sportanlage des TVE Eintracht Veltenhof gegenüber.

Dass es überhaupt zu diesem Spiel kam, war der Nichtmeldung des FC Braunschweig für die nächste Saison zu verdanken. Dennoch lässt sich über die Art und Weise der kurzfristigen Ansetzung streiten. Auf Grund des Leiferder Schützenfestes und der damit verbundenen Verpflichtungen der Ortansässigen Vereine, wurde um eine Verlegung gebeten, auf welche sich die zuständigen des Verbandes allerdings nicht einließen. „Es gibt allerdings keinen Teilnahmezwang“, war in einer uns vorliegenden Whats-App Nachricht zu lesen. So hatten beide Mannschaften nur wenige Tage Zeit sich auf das unverhofft wichtigste Spiel der Saison vorzubereiten.

Hondelage geht in Führung – Leiferde gleicht aus

Zu Beginn des Spiels hatte der MTV Hondelage mehr Spielanteile und konnte durch Oliver Hillmann bereits nach fünf Minuten in Führung gehen. Auch in der Folge sahen die Zuschauer den MTV leicht überlegen, die deutlich besseren Einschussmöglichkeiten hatte allerdings der VfL Leiferde. Dann knallt ein Schuss von Jan-Eric David an die Latte, den Nachschuss parierte Hondelages Keeper David-Alexander Krieger mit dem Prädikat „weltstark“. Auch den zweiten Nachschuss hielt Krieger brillant, doch der Ball überquerte nach Meinung des Schiedsrichterassistenten Silvio Heym die Linie, sodass er das passende Signal gab. Torschütze zum 1:1-Ausgleich war am Ende Dario-Patrick Rosin (30.).

Beide Teams legten ein sehr hartes Zweikampfverhalten an den Tag, aber es ging ja auch um alles oder eben nichts. Neben vielen Unterbrechungen waren die Zuspiele auf beiden Seiten teils katastrophal, sodass es im Mittelfeld immer hin und her ging – kräftezehrend, nervenaufreibend, aber gehört dazu. Sobald man sich aufs Fußballspielen konzentrierte wurde es auch sofort gefährlich. So auch in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Ein schöner Ball in die Tiefe, brachte Julian Märtens in Stellung. Märtens guckte den gegnerischen Schlussmann aus und vollendete eiskalt ins lange Eck. Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit tat sich lange nichts, bis plötzlich Feuerwehrsirenen ertönten und etwa 25 Leiferder Anhänger auf die Sportanlage „stürmten“, um ihr Team zu unterstützen. Torchancen ergaben sich aber eher selten. Doch die wenigen die sich ergaben, waren hochkarätig, konnten allerdings vorerst nicht genutzt werden. So dauerte es bis etwa fünf Minuten vor dem Abpfiff, ehe Jan Dzuiballe nach feinem Pass völlig blank vor Krieger stand und überlegt einschob. Der Jubel war riesig und der Ausgleich auf Grund der qualitativ hochwertigen Chancen des VfL Leiferde auch nicht unverdient. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Uwe Lohmann die Begegnung ab und rief zum Elfmeterschießen.

Gelb-Rote Karte im Elfmeterschießen

Das Elfmeterschießen war spannent wie dramatisch. Hondelage legte vor, Leiferde vergab, Hondelage vergab, Leiferde konnte ausgleichen. Das wirklich spannende aber war, was das Schiedsrichtergespann tat. Silvio Heym schaute beim Hondelage-Keeper ganz genau auf die Bewegungen und konnte ein zu frühes Herauskommen erkennen. Krieger wurde erst ermahnt und dann mit der gelben Karte belegt. Aber das reichte Heym noch nicht, sodass er einen weiteren Verstoß sah, wo keiner war (Video liegt vor) und Schiedsrichter Lohmann aufforderte die Ampelkarte zu zeigen, was dieser auch tat. Krieger wurde durch Benajmin Lupa ersetzt, welcher wenig später auch den entscheidenden Elfmeter hielt und sein Team zum Jubeln brachte.

Kurze Anmerkung: Nach Aussage von Uwe Lohmann besagt die Regel, dass der Elfmeter bei einem Fehlverhalten des Torhüters wiederholt werden muss, selbst wenn der Schütze sich korrekt verhalten hat und den Ball ins Tor befördert. Ob dies wirklich dem aktuellen Regelwerk entspricht, konnte bisher nicht ermittelt werden.

 

(Autor/Fotos: Miles Wolf)

 

 

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.