Meister ohne Aufstieg: Freie Turner 4

Bei der vierten Mannschaft der Freien Turnerschaft wurde am vergangenen Sonntag nach dem 2:1-Sieg über MTV Hondelage 2 ausgiebig die Meisterschaft der 1. Kreisklasse gefeiert, trotz dessen, dass man nicht aufgestiegen ist.

Bereits im letzten Jahr erging es im Verein der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga so, dass trotz Meisterschaft der Aufstieg verwehrt blieb, da in der Landesliga bereits die 1. Mannschaft war. Dasselbe Übel gab es jetzt für die Mannschaft von Trainer Delyan Kraev, da sich Freie Turner 3 in der Kreisliga befindet. Somit konnte der Zweitplatzierte, TSV Timmerlah, den Aufstieg in der Staffel 2 feiern. Dennoch lässt sich das Team aus dem Prinzenpark davon nicht unterkriegen und feierte die goldene Ananas: „Die Meisterschaft krönt eine super Saisonleistung und die Jungs sind alle damit mehr als zufrieden“, so der Trainer, den wir zum Interview baten.

 

KF-BS.de: Was zeichnet die Mannschaft „Freie Turner 4“ aus?
Kraev: Das sie tatsächlich eine Mannschaft ist. Wir spielen jetzt seit vier bsi fünf Jahren mehr oder weniger mit den gleichen Leuten zusammen. Manche sind schon ewig bei Turner, andere erst vor kurzem gekommen, aber der Kern ist schon länger zusammen. Wir kommen alle menschlich super miteinander klar und sind auch außerhalb des Platzes eine Gemeinschaft. Als stärkste Qualität diese Saison würde ich die Moral der Mannschaft hervorheben. Wir lagen in so vielen Spielen erst 1:0 zurück und waren immer in der Lage, am Ende das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Wir haben einfach nie aufgegeben!

KF-BS.de: Es wurde ausgiebig gefeiert, obwohl man am Ende trotz einer überragenden Saison nicht aufsteigt. Wie bitter ist dies und wie gehen die Jungs damit um?

Kraev: Es ist natürlich bitter nach so einer hervorragenden Saison nicht aufsteigen zu können, darüber gibt es keine zweite Meinung. Aber ich denke, dass uns das schon länger bewusst war, da unsere 3. Herren in der Kreisliga spielt und da die potentiellen Absteiger schon relativ früh zu erkennen waren. Im Endeffekt gab es für uns immer nur ein Ziel: Solange oben mitzuspielen wie möglich. Im Laufe der Saison ist dieses Ziel noch konkreter geworden: Meister werden! Nachdem wir in den vergangenen Jahren immer gut gespielt haben, aber es am Ende doch nicht in die Top 3 geschafft hatten, wollten wir das dieses Jahr besser machen. Die Meisterschaft krönt eine super Saisonleistung und die Jungs sind alle damit mehr als zufrieden.

„Wir konnten viel erreichen und viel verbessern“

KF-BS.de: Ist es nicht der Anspruch nach so einer Saison, dann auch eine Liga höher zu spielen?
Kraev: Als ich zusammen mit meinem Co-Trainer Sebastian Schulze die Mannschaft übernommen habe, war der Anspruch zuerst „moderner“ zu spielen. Keine Manndecker, kein Libero! Schnellerer Kombinationsfußball mit einem klaren taktischen Konzept. Wir konnten viel erreichen und viel verbessern. Wir haben aber auch festgestellt, dass auch noch einiges zu tun ist. Dafür reicht eine Saison mit zweimal Training die Woche einfach nicht aus. Ich sehe das als ein Prozess und somit ist der Anspruch für nächste Saison noch besser zu werden, an Details zu arbeiten und sicherer in dem Umgang mit taktischen Vorgaben zu werden. Wir müssen unsere führende Rolle in der 1. Kreisklasse erstmal verteidigen und uns über einen längeren Zeitraum beweisen. Wenn wir das getan haben können wir irgendwann über die Kreisliga denken. Harte Arbeit wird irgendwann belohnt – da bin ich mir sicher!

KF-BS.de: Wie ist das allgemeine Verhältnis im Verein mit den anderen Mannschaften?
Kraev: Bei so einem großen Verein wie Freie Turner mit vielen Mannschaften ist es als 4. Herren nicht immer einfach. Die 1. und 2. Herren sind natürlich das Aushängeschild des Vereins und das ist auch gut so! Dadurch haben wir aber mit diesen Mannschaften quasi keinen großen Kontakt. Mit der 3. und 5. Herren ist es etwas anders. Ich hatte in der vergangenen Saison ein sehr gutes Verhältnis zu den anderen Trainern, die selber wie ich neu und relativ unerfahren waren. Wir haben uns bei vielen Sachen geholfen und abgesprochen. Ich werde von meiner Seite auch für die kommende Saison versuchen einen freundlichen und konstruktiven Kontakt zu ermöglichen.

„… noch eine Stufe in der Entwicklung der Mannschaft zu gehen“

KF-BS.de: Was ist das Vorhaben für die neue Saison?
Kraev: Wie bereits erwähnt, werden wir versuchen an der bisherigen Leistung anzuknüpfen und noch einen Schritt in der Entwicklung der Mannschaft zu gehen. Wir müssen versuchen unsere Defensive zu stärken. Diese Saison haben wir kaum zu Null gespielt, das sollten wir ändern. Weiterhin müssen die Spieler lernen sich noch genauer an taktische Konzepte zu halten und Vorgaben zu erfüllen. Ein weiteres Ziel von mir ist es, den Schwerpunkt auch auf das Einzeltraining zu setzen, einzelne Spieler verbessern, mit ihnen zu sprechen und zusammen an Defizite feilen. Ein Saisonziel möchte ich an dieser Stelle nicht setzen. Wir sollten eine gute Vorbereitung durchführen und befreit, mit Spaß am Fußball in die neue Saison gehen. Der Rest kommt dann von alleine.

KF-BS.de: Was bewertest du als bestes und welches als schlechtestes Spiel der Saison?
Kraev: Das schlechteste Spiel ist ganz klar das gegen Broitzem 2 in der Hinrunde. Wir haben da einfach nichts richtig gemacht. Ich habe selber gespielt und hatte das Gefühl, dass heute einfach nicht unser Tag ist. Wir hätten auch 120 Minuten spielen können, das Ergebnis wäre am Ende das gleiche. Das beste Spiel, obwohl nicht vom Ergebnis her, war das gegen Timmerlah in der Rückrunde. Da war einfach viel Qualität auf beiden Seiten zu erkennen. Es ging um viel, die Stimmung war auf dem Höhepunkt und wir sind nach einem 0:2-Rückstand zurückgekommen. Das rechne ich meiner Mannschaft sehr hoch an, dass sie das geschafft haben und somit den Vorentscheid für die Meisterschaft gesichert haben!

(Fotos: Freie Turner 4 Facebook-Seite)

 

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: admin

Ein Gedanke zu „Meister ohne Aufstieg: Freie Turner 4“

  1. Pingback: kf-bs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.