KF-BS.de | Wir sind Kreisfussball


Braunschweig Kreisliga 2015/2016
SV Broitzem
FC Wenden
SV Gartenstadt
MTV Hondelage
TSV Lamme
Lehndorfer TSV 2
KS Polonia
SV Kralenriede
TV Mascherode
TVE Veltenhof
VfB Rot-Weiß
VfL Leiferde
SG Waggum/Bevenrode
SG Watenb./Völkenr.
• Nächster Spieltag
Kein Spieltag verfügbar
• Letzter Spieltag
Kein Spieltag verfügbar
• Tabelle
Platz Name Diff. Pkt.
1 SV Kralenriede 66 59
2 VfB Rot-Weiß 71 56
3 SV Gartenstadt 18 49
4 TSV Lamme 18 47
5 SV Broitzem 29 46
6 VfL Leiferde 9 39
7 FC Wenden 8 39
8 Lehndorfer TSV 2 1 33
9 MTV Hondelage 11 32
10 TV Mascherode -5 31
11 SG Waggum/Bevenrode -20 29
12 TVE Veltenhof -29 21
13 KS Polonia -46 17
14 SG Watenb./Völkenr. -131 4
praesentiert euren verein
• Spieldetail
TV Mascherode

TV Mascherode
gegen

1 : 2
SG Watenb./Völkenr.

SG Watenb./Völkenr.
Spielbericht
  • Spieltag: 7

    Datum: 04.10.2015
    Zeit: 14:30

    Spielbericht

    Traumtor zum Überraschungssieg

            TV Mascherode - SG Watenbüttel/Völkenrode (1 : 2)    

     

    Mascherode versuchte gegen die SG Watenbüttel/Völkenrode von Beginn an sein bekanntes Spiel aufzuziehen, welches überwiegend aus langen Bällen über die gegnerische Abwehrreihe bestand. So kamen die Grün-Weißen auch ein ums andere Mal vor das Tor, waren aber nicht zielstrebig genug. Besser machte es das Team der SG Watenbüttel/Völkenrode, die als klarer Außenseiter in die Partie gingen, in der 13. Spielminute als der spätere Torschütze Pascalis Stavrakoudis nach schöner Vorarbeit von Martin Kotlowski aus 14 Metern zur stark umjubelten Führung einschob.


    Im Mittelfeld erspielten sich die Jungs von Sven Scholze ein Übergewicht und versuchten immer wieder durch tötliche Pässe vor das SG-Tor zu kommen - vergeblich, denn die SG-Defensive standen gut organisiert, sodass es mit einem 0:1, aus Sicht der Hausherren, in die Pause ging.


    Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild: Mascherode optisch überlegen, aber ohne sich dabei die großen Chancen zu erarbeiten. Erst nach einem Schnitzer und anschließendem guten Zuspiel stand Sven Müller (52.) goldrichtig und ließ Nino Hoga im Kasten der Spielgemeinschaft keine Chance. Der Jubel war groß, hielt aber gerade einmal zwei Minuten, denn Danny Fischer guckte TVM-Keeper Tilman Gampe aus und schlenzte das Spielgerät aus guten 20,987 Metern unhaltbar in den Winkel. In der Folge wurde das Spiel zerfahrener. Beide Trainer haderten ein ums andere Mal an der Seitenlinie mit den Entscheidungen den Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns. Auf dem Feld wurde sich kein Meter geschenkt, aber Mascherode machte vor allem in der Schlussviertelstunde noch mehr Druck. Die Spielgemeinschaft versuchte nun alles vom Kasten fern zu halten und mit Kontern Nadelstiche zu setzen - was am Ende auch erfolgreich war, denn das Spiel endete mit vierminütiger Nachspielzeit 2:1 für die Gäste.

     

    Links: Nachbericht siebter Spieltag | Kreisliga Spielplan

  • b
  • Zuschauerzahl
    100
     
    Torschützen
    Minute Tore Torschütze
    9 1:0 xyz
    Karten
    Minute Karte Spielername
    9 gelb xyz
    Verhältnisse  
    Eckballverhältnis Abseitsverhältnis
    7:3 7:3
    Chancenverhältnis Foulspiele
    7:3 7:3
       
    Auswechslungen  
    Minute Spielername (in) kommt für Spielername (out)
    9 a   b