Kreisliga – der 8. Spieltag

Die Top 5 punktet weiter und baut sich langsam einen Vorsprung vor dem Tabellenmittelfeld auf, während es im unteren Tabellenviertel rund um die Abstiegsplätze eng bleibt. Alle Ergebnisse findet ihr hier.

 

Auch wenn sich Freie Turner 3 mit allen Kräften gegen den MTV Hondelage stemmte, musste man nach 90 Minuten ein halbes Dutzend Gegentore hinnehmen. Vor allem die Offensive mit Jean-Pascal Slotta, Patrick Kistner und Michel Broders bekam man nur schwer in den Griff, sodass der MTV vorerst die Tabellenspitze übernimmt. Fotos zur Partie folgen.

Der VfL Leiferde tat sich beim FC Rautheim schwer, gewann aber mit 3:2. Nach der 3:1-Pausenführung ließ man den FC nochmal kommen, kassierte den Anschlusstreffer, brachte das Ergebnis aber über die Zeit. „Kein spielerischer Leckerbissen, der gut und gerne auch in die andere Richtung hätte kippen können. Sei’s drum, der Kampf wird mit 3 Punkten belohnt“, schrieb der VfL Leiferde nach Abpfiff im Liveticker.

Zwei verschiedene Halbzeiten gab es im Heidberg zwischen KS Polonia und VfB Rot-Weiß: Während Gastgeber Polonia im ersten Durchgang mit 2:0 führte, drehte der VfB Rot-Weiß in der letzten Viertelstunde die Partie und gewann durch ein Doppelpack von Kadir Yildirim (76., 84.) und einem Tor von Baris Kurnaz (89.) mit 3:2.

Kantersiege gab es für den TV Mascherode und SV Gartenstadt, die jeweils ihre Auswärtsspiele deutlich gewinnen konnten. Der TV Mascherode besiegte den VfL Broitzem mit 7:2 und Gartenstadt gewann 10:1 bei SV Schwarzer Berg.

Alle Ergebnisse in der Übersicht

Freie Turner 3 – MTV Hondelage (0:6)
SV Melverode-Heidberg – VfL Bienrode (1:1)
FC Rautheim – VfL Leiferde (2:3)
KS Polonia – VfB Rot-Weiß (2:3)
SV Schwarzer Berg – SV Gartenstadt (1:10)
SV Broitzem – TV Mascherode (2:7)
TSV Timmerlah – BSC Acosta 2 (09.10.2018)

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: JensG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.