Kreisliga – der 6. Spieltag

Der sechste Spieltag der Kreisliga hatte einige nette Paarungen zu bieten. Vier Auswärtssiegen stehen drei Heimsiege gegenüber. Die Ergebnisse mit einer Fotostrecke findet ihr hier.

 

Alles andere als zufrieden schien Trainer Dennis Pasemann mit seinem TSV Timmerlah im Spiel gegen SV Melverode-Heidberg. Auch wenn Timmerlah deutlich mehr Spielanteile sowie Ballbesitz hatte, musste man sich am Ende 3:1 geschlagen geben. Während man vorne im ersten Durchgang nichts zwingendes Erzwang und den letzten Pass nicht an den Mann brachte, reichte dem Gastgeber eine starke Vorarbeit mit perfektem Volleyabschluss zur überraschenden Führung. Die Führung machte die Mannschaft von Christian Zabinski mutiger, die sich anschließend noch weitere Hochkaräter erspielte, aber am Abschluss sowie an TSV-Torhüter Eugen Mackert scheiterte. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Timmerlah änderte nichts mehr am Ausgang der Partie. Fotos zum Spiel findet ihr hier.

In Torlaune zeigte sich Aufsteiger VfL Bienrode gegen den KS Polonia, die an der Leistung vom vergangenen Spieltag gegen BSC Acosta 2 nicht anknüpfen konnten. Mit 8:2 gewann der VfL vor allem durch eine starke zweite Halbzeit, in der man sechs Tore erzielte. Michele Fassa traf dreifach – zwei Tore davon sogar in der Nachspielzeit.

Zu einem Knaller kam es am Tränkeweg zwischen MTV Hondelage und SV Gartenstadt. Mit einer Broders-Show gelang dem Gastgeber der fünfte Sieg in Folge. Drei Tore von Torgarant Michel Broders sowie zwei von Ole Broders egalisierten die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Pascal und Marcel Thomsen kurz vor der Halbzeit. Hondelage findet sich auf dem zweiten Tabellenplatz wieder, während Gartenstadt auf Rang drei landet.

Alle Ergebnisse in der Übersicht

Freie Turner 3 – VfB Rot-Weiß (1:0)
SV Melverode-Heidberg – TSV Timmerlah (3:1)
FC Rautheim – BSC Acosta 2 (0:3)
KS Polonia – VfL Bienrode (2:8)
SV Broitzem – VfL Leiferde (0:4)
SV Schwarzer Berg – TV Mascherode (0:1)
MTV Hondelage – SV Gartenstadt (5:2)

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: JensG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.