Kreisliga – der 4. Spieltag

Torreich wurde es am 4. Spieltag der Kreisliga. Drei Auswärtssiege, drei Unentschieden und ein Heimsieg – vor allem könnte aber ein 6:6 in die Geschichte eingehen.

 

12 Tore fielen in der Partie zwischen dem KS Polonia und TSV Timmerlah und am Ende gab es trotzdem für beide Seiten nur einen Punkt. Zweimal geriet der Gast aus Timmerlah im ersten Durchgang in Rückstand, konnte das Spiel aber noch vor der Pause drehen und einen zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand egalisieren – und das ausgerechnet durch Ex-Polonia Spieler Tobias Berger und Michael Malek. Auch im zweiten Durchgang ging Polonia zweimal in Führung, aber Timmerlah konnte jeweils ausgleichen – 6:6 Endstand.

Tabellenführer BSC Acosta 2 bleibt weiter ohne Punktverlust, tat sich aber in Broitzem sichtbar schwer. Kurz nach der Halbzeit ging der SVB in Führung, was durch den Gast vom Franzschen Feld im Namen von Gian-Luca Vergien erst in der Schlussphase ausgeglichen und am Ende gedreht werden konnte. Markus Ecke setzte in der Nachspielzeit die Entscheidung.

In Torlaune zeigte sich Jannik Scheike, der mit einem Viererpack nahezu im Alleingang für den 5:1-Erfolg vom VfL Leiferde über SV Schwarzer Berg sorgte. Fotos zur Partie findet ihr hier.

 

Alle Ergebnisse in der Übersicht

MTV Hondelage – VfB Rot-Weiß (2:0)
Freie Turner 3 – VfL Bienrode (1:1)
FC Rautheim – SV Melverode-Heidberg (2:2)
KS Polonia – TSV Timmerlah (6:6)
SV Broitzem – BSC Acosta 2 (1:3)
SV Schwarzer Berg – VfL Leiferde (1:5)
TV Mascherode – SV Gartenstadt (1:5)

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: JensG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.