Katja Wittfoth von BSC zu Eintracht

Für Externe sehr überraschend, wurde die Meldung veröffentlicht, dass BSC-Trainerin Katja Wittfoth ab der neuen Saison bei den Frauen von Eintracht Braunschweig an der Seitenlinie stehen wird und nicht mehr beim Team vom Franzschen Feld. Außerdem verzichtet BSC auf die Oberliga!

Die ehemalige Fussballerin von Bayern München und Wolfsburg übernahm vor einem Jahr die Frauenmannschaft vom BSC Acosta. In einer anstrengenden Saison mit Höhen und Tiefen konnte man erst kurz vor Saisonende den Abstieg verhindern.

Das Erfolgsteam vom Biberweg

Künftig wird sich Wittfoth in Blau-Gelb präsentieren und die Aufsteigerinnen vom Biberweg in der Oberliga übernehmen. Ein vielleicht schweres Erbe vom bisherigen Trainer Ronald Worm, auch wenn die Mannschaft selber um eine Veränderung bat. So ist man doch ohne Punktverlust durch die Landesliga gestürmt und gewann neben dem Flutlichtpokal auch den Bezirkspokal. Die Ladies sind sich aber mit den Verantwortlichen einig, dass es noch weiter gehen kann und auch soll – ruft da vielleicht sogar der nächste Aufstieg in den kommenden Jahren?

BSC Acosta: Landesliga statt Oberliga?

Auf dem Franzschen Feld hat man sich auf eine interne Lösung geeinigt. Künftig übernimmt Swen Fehrer die 1. Frauenmannschaft in der Landesliga und wird das Team mit „Kontinuität“, wie der Verein berichtete, weiterführen. Landesliga? Ja, richtig! Das  Team verzichtet auf die Lizenz der Oberliga und wird nächste Saison nach vier Jahren Oberliga wieder in der Landesliga antreten. Neutrainer Fehrer war bisher für die B-Juniorinnen Verantwortlich und konnte eine gute Saison mit dem Bezirkspokalsieg sowie den Aufstieg in die Niedersachsenliga krönen.

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: JensG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.