Freie Turner mit Neuzugängen

Acht Neuzugänge präsentierten die Verantwortlichen von Freie Turner für die neue Saison. Mit dabei sind bekannte Gesichter, auf die sich die Anhänger im Prinzenpark definitiv freuen können.

Cheftrainer Kai Olzem und Co-Trainer Kosta Rodrigues waren in der Sommerpause aktiv und haben ihren Kader durch diverse Neuzugänge punktuell verstärkt. Neben zwei Rückkehrern stehen drei Nachwuchsspieler, zwei erfahrene Spieler aus Braunschweig und ein Spieler von Germania Eggestorf-Langreder 2 im Aufgebot der Prinzenpark-Truppe.

Zwei Erfolgsgaranten aus vergangenen Tagen

Mit Nico Müller und Aaron Samawatie sind zwei erfahrene Spieler zurück bei FTB, mit denen der Verein schon einiges hinter sich hat. Samawatie gehörte zum Stamm der Aufstiegsmannschaft in die Regionalliga, kam mit Turner auf 30 Oberliga- sowie 18 Regionalligaspiele und lief im sensationellen DFB-Pokal-Spiel der Freien Turner auf.

Auch Müller kommt nach interessanten Jahren ohne Freie Turner zurück an seine alte Wirkungsstätte. Vor Turner war Müller beim BSC Acosta sowie Eintrachts Junioren und U23 aktiv. In der Saison 2016/2017 spielte er für die Reserve von Preußen Münster in der Westfalenliga, bevor er in den USA für das Collegeteam der Lewis Universität kickte. 20 Tore in 34 Spielen erzielte er dort und sahnte einige Awards ab. So wurde er zum Player of the Week und am Saisonende in das „Team der Saison“ gewählt. „Es war eine tolle Zeit in den USA“, sagte Müller. Aber: „Ich freue mich wieder da zu sein und bin heiß auf die nächste Saison“, erklärt er.

Pure Erfahrung in der Defensive und Offensive

Neben Müller kommt mit Ersan Ardic ein weiterer Angreifer zur Freien Turnerschaft. Ardic ist einer der gefürchtetsten Stürmer in Braunschweig und war in der vergangenen Saison für den HSC Leu in der Bezirksliga am Ball. Bisher war er Jahr für Jahr eine Garantie für Tore.

Damit nicht genug konnte man sich das Spielrecht eines der wohl erfahrensten und stärksten Defensivspezialisten sichern. Semi Boog kommt vom TSC Vahdet zum Konkurrenten in den Prinzenpark. Er überzeugt immer wieder auf dem Feld, vor allem durch seine Präsenz und Ausstrahlung. Boog ist zusätzlich Co-Trainer in der u15 des VfL Wolfsburg.

Vervollständigt wird der Kader durch Marvin Oktay, Patrick Makiela, Felix Karger und Lukas Döring. Außerdem versucht sich der ehemalige Torwart Trainer Chris Borgsdorf nochmal im Kasten.

Weitere Transfers und aktuelle Gerüchte aus der kommenden Saison findet ihr hier.

 

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: JensG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.