Karten für Mallorca-Party erschlichen

So ein Gewinnspiel ist ja an sich eine tolle Sache. Jemand stellt etwas zur Verfügung, von dem er glaubt, dass sich andere Menschen daran erfreuen können, und eine Institution veröffentlicht ein Gewinnspiel oder eine Verlosung.

Nun verläuft alles rechtens, die glücklichen Gewinner wurden ermittelt und über den Gewinn benachrichtigt. Es wird darum gebeten, den Gewinn abzuholen, was der Gewinner auch gerne tun möchte …

Alles schön und gut und rechtens verlaufen. Doch plötzlich erfährt man, dass doch nicht alles so klasse gelaufen ist: Am vergangenen Montag hat sich einer der Gewinner von vier Karten zur Veranstaltung „WM meets Mallorca“ des VfL Bienrode an uns gewandt und mitgeteilt, dass die Karten von jemand anderem abgeholt wurden. Diese Person hat sich allem Anschein nach als Gewinner ausgegeben. Warum eine Legitimierung nicht stattgefunden hat, konnte bisher nicht geklärt werden.

Bienrode spendiert Karten im nächsten Jahr

Allerdings möchten wir uns an dieser Stelle bei dem offiziellen Gewinner entschuldigen und versprechen schon jetzt, dass er für die nächste „Mallorca-Sause“ von Bienrode Freikarten erhalten wird. Dieses Versprechen hat uns der Veranstalter, Patrick Romstedt, bereits gegeben.

Abschließend hoffen wir natürlich, dass die „netten Menschen“, welche sich die Freikarten erschlichen haben, einen tollen Abend mit Killermichel (Foto, oben rechts) & Co. hatten und sich auch im Nachhinein noch darüber amüsieren, einem rechtmäßigen Gewinner und seiner Begleitung den Abend vermiest zu haben. Vielen Dank dafür!

Die Konsequenz daraus ist nun, dass vor allem wir zukünftige Gewinnspiele nicht mehr mit solch einer Transparenz veranstalten werden, wie wir es in der Vergangenheit getan haben.

Leider kommt so etwas regelmäßig vor. Auch KF-BS war bereits persönlich betroffen, als beispielweise bei zwei unserer Hallenturnieren Bälle entwendet wurden.

 

(Fotos: Friedhelm Brauner)

Kommentare auf Facebook
Veröffentlicht am Autor: JensG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.